Palabras malagueñas: Spanisch in Andalusien

Nicht nur in Lateinamerika, sondern in Spanien selbst wird oftmals ein etwas anderes Spanisch gesprochen. Seien es die Wörter oder die Aussprache, die anders ist. In Malaga vor allem ist es doch sehr interessant zu sehen, welche Ausdrücke euch entgegen kommen werden, wenn ihr nach dem Unterricht zum Supermarkt, Bäcker oder in ein Geschäft geht. Und Achtung mit dem andalusischen Akzent!

palabras malagueñas -Spanischkurse bei CILE

Wir haben einige Wörter und deren Erklärung für euch zusammengestellt. Am Ende könnt ihr euch gerne noch das Video dazu anschauen, in dem waschechte “boquerones” ihre Lieblingsbegriffe erläutern.

Palabras malagueñas:

Boquerón malagueño
Einwohner Malagas nennen sich gerne selbst wie ihre Lieblingstapa
pecha mucho
eine grosse Anzahl von etwas
tejeringo churos
der leckere und etwas fettige Snack für zwischendurch, mit “chocolate” zu empfehlen
habichuelas judías verdes
grüne Bohnen, dieser Begriff wird auch in manchen Ländern Lateinamerikas verwendet
pitufo bocadillo pequeño
zum Frühstück darf es gerne mal ein kleines geschmiertes Brot sein. hmm lecker!
medillón kommt aus dem Französischen “merde gens” und ist ein negativer Ausdruck. Hier sind die Personen gemeint, die kein Benehmen haben. Im Deutschen würde man dazu “Bauer” sagen.
mixtos cerilla
Streichholz
Ven pacá Ven aquí
dieser Ausdruck wird auch in der Dom. Rep. verwendet. Ist zwar keine Abkürzung aber sehr gängig “Komm her” heisst es.

 

#palabrasmalagueñas #Dialekt #Spanischkurse #Malaga

https://academiacile.com/de/

You may also like...