Tipps zum Wochenende

Tipps zum Wochenende

In und um Malaga gibt es viel zu sehen und zu erleben! Falls Ihr die umliegenden Städte bereits erkundet habt, oder nicht allzu weite Wege auf Euch nehmen wollt, haben wir hier ein paar Ideen für Euch, wie Ihr Euer nächstes Wochenende verbringen könntet.

 

Museen:

Malaga verdient mit seinen 37 Museen zurecht die Bezeichnung „Museumsstadt“. Sowohl Kunstliebhaber als auch Geschichtsbegeisterte haben hier die Qual der Wahl, aber auch Fußballfans und Autonarren kommen auf ihre Kosten. Nicht zuletzt gibt es außerdem Museen speziell über die spanische Kultur wie das Flamencomuseum oder das Weinmuseum. Diese und viele weitere Museen laden zu spannenden und lehrreichen Besuchen ein. Bei der Planung Eurer Aktivitäten lohnt sich ein Blick auf die Website der Museen, da manche von ihnen sonntags ab bestimmten Uhrzeiten keinen Eintritt verlangen.

 

Jardín Botánico-Histórico La Concepción:

Bei schönem Wetter bietet sich der historische, botanische Garten Malagas als Ausflugsziel an. Hier gibt es Tiere und vor allem viele Pflanzen aus der ganzen Welt zu bestaunen. Aber auch die Gebäude erzählen eine Geschichte: So zum Beispiel das Museo Loringiano, in dem sämtliche archäologischen Fundstücke ausgestellt sind. Nicht zuletzt zeugen natürlich auch die Gebäude selbst von der ereignisreichen Geschichte Malagas.

Der Jardín Botánico-Histórico La Concepción ist vom Zentrum aus mit der Buslinie 2 zu erreichen. Von der Endhaltestelle aus sind es lediglich noch 15 Minuten Fußweg zum Eingang. Der Garten ist von Oktober bis einschließlich März von 09:30 bis 16:30 und von April bis einschließlich September von 09:30 bis 19:30 geöffnet. Die Eintrittspreise liegen zwischen €2,05 und €5,20 pro Person, Kinder unter 6 Jahren können den Garten kostenlos in Begleitung eines Erwachsenen besuchen. Zudem können drei geführte Touren durch den Garten gebucht werden, die zwischen einer und vier Stunden dauern.

 

Caminito del Rey:

Ihr sucht ein Abenteuer? Ein Museumsbesuch oder ein Spaziergang im Jardín La Concepción bringt euch nicht genug Nervenkitzel? Dann solltet Ihr Euch auf den Weg zum Caminito del Rey machen! Noch vor wenigen Jahren galt dieser Weg, der sich in einer Höhe von 400m über 3km erstreckt, als einer der gefährlichsten Wanderwege Europas. Nach umfassenden Renovierungsarbeiten ist er nun ein gefragtes Ausflugsziel geworden.

Traut Ihr Euch?

Online Spanish course

Individual online Spanish lessons offers flexible hours and a completely customized program according to the needs of each student. 

Click here and learn more!