Eine Erfahrung in den arabischen Bädern – Hammam

Eine Erfahrung in den arabischen Bädern – Hammam

Eine Erfahrung in den arabischen Bädern - Hammam

Wenn du eine gewisse Zeit in Malaga verbringst wird dir oft das Wort Hammam und Arabisches Bad über den Weg laufen.

Diese sind in Andalusien sehr bekannt, da es eine lange Zeit in der Geschichte gab, in welcher sich die Araber in Spanien, speziell in Andalusien nieder gelassen haben.

Heutzutage, gehen die Menschen in diese Bäder um zu genießen, zu entspannen und eine kleine Auszeit von Ihrem Alltag zu bekommen.


Da ich 4 Monate in Malaga lebe, wohne und arbeite, wollte ich diese Chance unbedingt nutzen diese Erfahrung zu machen und einmal in das Hammam zu gehen. So bin ich nun mit einer Freundin letztes Wochenende um 12.00 Uhr nachts hingegangen, um es mit eigenen Augen zu sehen. Jetzt werden sich viele aus Deutschland wahrscheinlich denken: „Wow das ist wirklich spät“. Jedoch ist das erste was ich in Malaga gelernt habe, nachdem ich angekommen bin, dass die Tage hier sehr viel länger sind als z.B. in Deutschland.

Wir kamen nun im Hammam an, etwas nervös, da wir nicht wirklich wussten, was uns erwartet. Nachdem wir empfangen wurden, mussten wir wenige Minuten warten, bevor uns eine Frau abgeholt hat und wir in die Umkleidekabinen durften.
Als wir die Umkleidekabine betraten, fühlten wir uns als wären wir in einem Film. Um das nebenbei zu sagen, in einem Film wie z.B. Sex and the City. Das alleine deswegen, weil überall schöne Spiegel hingen uns Föhne, Glätteisen, Body Lotions, Duschen die Shampoo, Conditioner und Duschgel behinhalteten, zur Verfügung standen.
Die Umkleidekabinen verfügten außerdem über Spindschlösser, in die wir, mit einem eigens ausgewählten Passwort, unsere Wertsachen einschließen konnten.

Das gesamte Bad ist im Arabischen Stil eingerichtet, sodass man sich gefühlt hat wie in 1001 Nacht.

DER BEGINN DES BADES

Als wir unsere Alltagsklamotten gegen Badesachen ausgetauscht haben, sind wir durch einen roten Vorhang gegangen und wurden von einer freundlichen Frau willkommen geheißen. Diese reichte uns dann auch warme Handtücher zum abtrocknen. Bereits am Eingang, wechselte die Stimmung in eine entspannende und positiv aufregende Stimmung.
Als wir nun an dem Punkt angelangt waren, an dem das Bad starten sollte fanden wir mehrere verschieden Bäder vor.
Direkt am Anfang waren jeweils auf der linken und rechten Seite kleine Wannenartige Bäder vorzufinden, welche von der Temperatur her einem Kneip-Bad ähneln.
Im gesamtem Tempel war die Luft generell sehr feucht und heiß ähnlich, wie in einer Sauna.
In der Mitte des Tempels war das größte der Bäder, welches mit warmen Wasser gefüllt war und von warmer Luft umgeben war. Die wärme war jedoch sehr angenehm und hatte die perfekte Tempertaur um einfach mal die Seele baumeln zu lassen.
Sobald man an diesem Bad vorbeiging, fand man ein weiteres Bad vor, welches nun wirklich eine Sauna war. Die Luft war sehr heiß, und auch das Wasser war noch einmal um einiges heißer wie das, welches das mittlere Bad vorzuweisen hatte.
In diesem Raum gab es noch einmal einen separaten Abschnitt, in welchem man heiße Steine vorfand, auf die man sich drauf legen konnte.
Im Wasser zu sein, sich zu entspannen und treiben zu lassen war für den gesamten Körper mit jeglichen Muskeln unglaublich entspannend. Jedoch bekam nicht nur der Körper eine Auszeit, sondern auch die Seele.

DAS GEFÜHL

Für mich fühlte es sich großartig und entspannend an, da ich wirklich im hier und jetzt war und doch weit weg und einfach nur den Moment genießen konnte, ohne über was anderes nachdenken zu müssen. Während du in dem Bad bist, fühlt es sich an also würde die Außenwelt nicht existieren. Was wirklich toll ist, da du einmal Zeit nur für dich hast, um dich auch wirklich nur auf dich zu konzentrieren, ohne Telefon oder andere elektronische Geräte, da diese im Bad nicht gestattet sind, was ein willkommenes Geschenk ist.
Im Wasser zu sein war für mich das beste Gefühl, da man sich ganz und gar entspannen und treiben lassen konnte. Man spürt einen leichten Hauch von Öl auf der Haut mit einem angenehmen Geruch. Der leichte Geruch dieser Essenz war entspannend und war nun das letzte was noch gefehlt hatte um den Kopf entgültig frei zu bekommen.

TANKE NEUE ENERGIE

Da es in dem gesamten Bad sehr heiß ist und der Körper dadurch sehr viel Wasser verliert, gibt es eine Trinkstation an der man zu jeder Zeit Wasser trinken kann. Wenn man die Treppen zur zweiten Ebene hinauf geht, findet man zudem noch eine Lounge vor, in der man auch Tee trinken kann.
Es gibt Tee, welcher gezuckert ist und auch einen der ungezuckert ist, sodass man auch eine kleine Auswahl hat.
Nach unserem Bad holte uns eine Frau ab um uns zu der Massage zu bringen. Wir haben „Mimma30“ gebucht, was bedeutet das wir eine 30 minütige Massage haben und 60 minuten im Bad zu unserer freien Verfügung. Der Raum in welchem die Massage stattfand, war groß und es war wie im Rest des Bades sehr ruhig mit enstpannender Musik.
So ziemlich alle Masseure waren Männer. Dies war jedoch kein Problem für mich, da mein Masseur wirklich sehr professionell war und einen guten Job gemacht hat.
Die Zeit der Massage verging sehr schnell und ich habe mir gewünscht noch etwas mehr Zeit zu haben. Die Zeit im Bad hingegen, war für mich ausreichend, das es durch die warme Luft sehr anstrengend wenn auch entspannend war.
Nach der Massage verließen wir das Bad und fanden in den Umkleidekabinen auf unseren Plätzen frische Handtücher zum Duschen vor, um uns fertig zu machen und uns auch den Hinweis gaben, dass es nun Zeit wird diese „Welt“ wieder zu verlassen.

Für mich war es eine ganz neue Erfahrung von der ich wirklich froh bin sie gemacht zu haben. Ich kann nur empfehlen die Chance bei einem Aufenthalt in Andalusien zu nutzen und die Magie für sich selbst zu sehen. Ich würde es definitiv wieder tun.

Enrol in our Spanish course until 30th September with the promo code "BACKTOSCHOOL" and get 35€ discount!

The offer is valid for any Spanish course that lasts at least 2 weeks in September and October 2019.

Enrol now!